Wie lange halten Hörgeräte?

Im Allgemeinen beträgt die Haltbarkeit von modernen Hörgeräten ca. 5 bis 6 Jahre. Aus diesem Grund gewähren private Krankenversicherungen alle 5 Jahre einen Zuschuss für Hörgeräte, gesetzliche Krankenkassen leisten diesen alle 6 Jahre.

Moderne Hörgeräte sind Miniaturwunder der Technik und von höchster Qualität. Sie sind insgesamt sehr gut und robust gebaut, um den Anforderungen im Alltag zu entsprechen. Dennoch sind Hörgeräte – auch bei der hohen Qualität – heutzutage technische Verschleißartikel.

Das heißt, aufgrund der permanenten Nutzung und Beanspruchung im Alltag, können beizeiten auch Reparatur- und Folgekosten entstehen, da auch die Hörgeräte bzw. deren Technik sich nun mal abnutzen. Vergleichbar mit einem alten Auto, bei dem zunehmend häufiger Reparaturen anstehen.

Auch bei einem Hörgerät kommt eines Tages der Punkt, an dem Reparaturen wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll sind und sich die Kunden daher für neue Hörgeräte entscheiden. Die Vorgängerhörgeräte werden oft als Ersatzhörgeräte aufgehoben.

Häufige Gründe für Kunden, sich nach 5 bis 6 Jahren mit neuen Hörgeräten versorgen zu lassen:

  • Die alten Hörgeräte verschleißen
  • Das Gehör verändert sich weiterhin
  • Der Wirkungsgrad geht schleichend zurück
  • Technik und Komfortqualität entwickeln sich rasant
  • Die Kunden möchten noch besseren Klang und natürlichen Sound genießen
  • Neue Hörgerätetechnologien sind mit dem Smartphone steuerbar. Telefonieren und Musikhören auf beiden Ohren ist ein Genuss.
zurück zur Übersicht
© 2020 Rhein-Neckar-Akustik ImpressumDatenschutzLogin
Kundenzufriedenheit Hörgeräte garantiert!
sehr gut
4.9/5.0

made by zeitlosdesign