Wie ist der Ablauf beim Hörtest?

1) Das Kennenlernen

Bevor wir mit dem eigentlichen Hörtest beginnen, möchten wir Sie gern richtig kennenlernen. Daher nehmen wir uns so viel Zeit wie es braucht, um von Ihnen ein paar wichtige Hinweise über Sie und Ihre Lebensgeschichte zu erfahren, die für unsere Arbeit unverzichtbar sind. Dabei geht es insbesondere um Situationen und Tätigkeiten, die in Beziehung zu Ihren Hörfähigkeiten stehen.

Oftmals liegt die Ursache einer unbemerkten Hörbeeinträchtigung auch schon zeitlich etwas zurück, so dass wir Sie im Rahmen der Anamnese auch nach Ihrer Krankengeschichte fragen werden, um Kenntnisse über frühere Verletzungen oder Medikamente zu erlangen, die Ihr Gehör (mit-)beeinträchtigt haben können.

Respekt und Wertschätzung bilden bei allen Kundenkontakten die Grundpfeiler für ein vertrauensvolles Gespräch, und selbstverständlich behandeln wir das, was Sie uns über sich und Ihren Lebensstil anvertrauen, mit Verschwiegenheit und Diskretion.

2) Visuelle Untersuchung der Ohren

Sobald wir Sie kennengelernt haben und wissen, was Sie zu uns geführt hat, beginnen wir mit der Otoskopie, einer visuellen Untersuchung der Ohren. Hierbei sehen wir uns die Gehörgänge beider Ohren genauestens an.

Um deutlich hören zu können, müssen die Gehörgänge frei von Ohrenschmalz und Fremdkörpern sein, auch muss das Trommelfell auf jeder Seite unversehrt und intakt sein. Um uns ein Bild vom inneren Zustand Ihrer Ohren zu machen, nutzen wir bei Rhein Neckar Akustik die Video-Otoskopie.

Wenn Sie möchten, können Sie die Gelegenheit nutzen und sich das verborgene Innenleben Ihrer Ohren auch einmal ansehen – und den einzigartigen Blick auf die eigenen Gehörgänge und das eigene Trommelfell selbst erleben.

3) Hörtest per Luftleitung mit Kopfhörer

Im nächsten Schritt Ihrer Hörbewertung testen wir, wie gut Sie Geräusche in verschiedenen Lautstärken und Frequenzen hören können.

Während Sie einen Kopfhörer tragen spielt Ihnen unser Hörakustiker eine Reihe von Tönen in unterschiedlichen Frequenzen vor. Indem Sie angeben, wann Sie den abgespielten Ton hören können, entsteht der Verlauf Ihrer Hörkurve bzw. Ihr persönliches Hörprofil. Hierbei wird ersichtlich, in welchen Tonlagen Ihr Gehör eine Veränderung vorweist und für welche Tonlagen Sie eine Unterstützung durch ein Hörgerät benötigen.

4) Hörtest über die Knochenleitung

Anschließend folgt ein Hörtest über die Knochenleitung. Hierbei testen wir, wie es um die Leitfähigkeit Ihres Schädelknochens bestellt ist bzw. inwieweit er zu Ihrer Hörfähigkeit beitragen kann.

Sehr häufig entstehen Hörverluste im Innenohr (Schallempfindungs-Schwerhörigkeit), und mit Hilfe der Knochenleitungstests können wir genau feststellen, wie gut dieser Teil Ihrer Ohren funktioniert. Dazu tragen Sie einen speziellen Knochenleitungstest-Kopfhörer, der feine Vibrationen über den Schädelknochen direkt in Ihr Innenohr sendet. Liegt ein Hörverlust bei Ihnen vor, helfen die so gewonnenen Testdaten, die Ursache und den Ort Ihrer Hörbeeinträchtigung zu lokalisieren.

5) Freiburger Sprachtest (Worterkennungstest)

Schritt 5 im Hörtest bei Rhein Neckar Akustik ist der Freiburger Sprachtest. Dadurch können wir feststellen, wie gut Sie Wörter hören und erkennen.

Das Hören und Verstehen ist in der Regel am stärksten durch einen Hörverlust beeinträchtigt, deshalb ist es besonders wichtig zu wissen, wie deutlich Sie Ausgesprochenes überhaupt hören können. Um das also sehr genau herauszufinden, werden wir Ihnen Wörter und Zahlen in unterschiedlicher Lautstärke vorspielen, die Sie dann jeweils wiederholen und nachsprechen. In dem wir feststellen, wie viel Prozent der Wörter bzw. Zahlen Sie korrekt nachsprechen, ermitteln wir den sogenannten Diskriminationsverlust.

Zwar kann es durchaus sein, dass jemand trotz Hörverlust in den höheren Lautstärken alles richtig wiederholt. Leider ist es aber oftmals so, dass sich das Sprachverstehen im Laufe der Jahre (unversorgter Hörverlust) schon zu weit zurückentwickelt hat und dadurch keine 100 % mehr erzielt werden können. Die Tonaudiometrie sowie die Sprachaudiometrie sind hilfreich um festzustellen, wie effektiv Hörgeräte in Ihrem täglichen Leben sein werden. Sie werden erstaunt sein, wie viel besser Sie mit unseren modernen Hörsystemen hören und verstehen.

6) Sprachtest mit Störgeräuschen

Das Hören von Sprache mit störenden Neben- oder Hintergrundgeräuschen kann erheblich schwieriger sein als ohne Störgeräusche. Deshalb testen wir bei Rhein Neckar Akustik immer auch Ihre Fähigkeit, Sprache inmitten von Lärm zu verstehen.

Dieser Sprach- bzw. Hörtest mit Störgeräuschen liefert uns wichtige Informationen, anhand derer wir Ihnen genau die richtigen Hörgeräte für Ihre Hörfähigkeiten empfehlen können, d.h. die Hörsysteme, die am besten für Sie geeignet sind.

7) Besprechung der Ergebnisse und Optionen

Ziel aller Hörtests und Gehöruntersuchungen bei Rhein Neckar Akustik ist es, unsere Kunden umfassend über ihren individuellen Hörstatus aufzuklären und ihnen die bestmögliche Hörgeräteversorgung aufzeigen zu können.

Nach Abschluss der verschiedenen Untersuchungen, Hörtests und Bewertungen werden wir Ihre Ergebnisse ausführlich mit Ihnen erörtern. Es ist uns wichtig, dass Sie genau und lückenlos verstehen, wie sich Ihre Hörminderung auf Ihr tägliches Leben auswirkt und welche Möglichkeiten sich in der Hörgeräteversorgung anbieten.

WICHTIG: Wir lassen Sie mit Ihrer Hörgeräte-Entscheidung nicht allein. Wir betreuen Sie so lange, bis wir gemeinsam das optimale Hörgerätesystem für Sie gefunden und exakt auf Ihre Bedürfnisse eingestellt haben. Das heißt, von Rhein Neckar Akustik bekommen Sie die Möglichkeit, unterschiedliche Hörsysteme zu testen. Zu Hause, bei der Arbeit, bei Sport & Freizeit, im ganz normalen Alltag.

Uns ist sehr daran gelegen, dass Sie sich mit Ihren Hörgeräten wohlfühlen und dass Sie diese auch tatsächlich täglich tragen, von früh bis spät. Sie werden feststellen, dass gutes Hören und Verstehen Ihren Alltag mit neuer Freude erfüllt, und Ihre Lebensqualität wird durch eine optimale Hörgeräteversorgung deutlich verbessern. Mit einem Hörtest bei Rhein Neckar Akustik legen Sie dazu den Grundstein.

 

zurück zur Übersicht
© 2020 Rhein-Neckar-Akustik ImpressumDatenschutzLogin
Kundenzufriedenheit Hörgeräte garantiert!
sehr gut
4.9/5.0

made by zeitlosdesign