Warum ist es so wichtig, frühzeitig einen Hörtest zu machen?

10 Denkfehler übers eigene Hörvermögen. Und viele gute Gründe, frühzeitig einen Hörtest zu machen

Mit dem Hören ist es wie mit dem Sehen: Für die meisten Menschen kommt im Laufe des Lebens irgendwann der Zeitpunkt, wo das Hörvermögen schwindet, so dass sie ein Hörgerät gut gebrauchen könnten. Dennoch mögen sich viele Menschen nicht eingestehen, dass sie nicht mehr gut hören, dass sie vieles um sich herum nicht mehr richtig mitbekommen. Oder dass es zunehmend Situationen gibt, in denen Sie ständig nachfragen müssen. Sie machen sich selbst etwas vor – mit Ausreden und Verharmlosungen. Hier lesen Sie, welche 10 Denkfehler Sie davon abhalten, ein glückliches Leben zu führen, denn „gutes Hören macht glücklich“!

(1)
Du denkst: „Die anderen täuschen sich.“
Denn du glaubst: „Ich würde es bemerken, wenn meine Hörkraft nachlässt.“

Die Wahrheit ist:  Ein Hörverlust stellt sich in der Regel schleichend ein. So schleichend, dass man ihn zunächst nicht bemerkt. Nimmt das Hörvermögen dann immer stärker ab, versuchen wir intuitiv dagegenzuhalten. „Wie bitte?“, „Kannst du das nochmal wiederholen?“ – solche Fragen sind Teil der ersten Indizienkette, die sich einstellt, sobald es mit dem Hörverlust ernst wird. Sich einfach nur stur zu stellen und die eigene Schwerhörigkeit zu ignorieren, das geht natürlich auch, ist  aber keine gute Lösung. Im Gegenteil, Ihr schleichender Hörverlust dürfte schlimmer werden – aber dazu später mehr. Tatsache ist: Es macht keinen Sinn, ein aufkommendes Problem zu ignorieren, es abzulehnen oder gar anderen die Schuld zuzuschieben.

Kurz gesagt: Wenn andere Ihnen sagen „Ich glaube, du hörst nicht mehr so gut“, dann spricht wirklich nichts dagegen, einfach mal einen Hörtest zu machen. Natürlich kostenlos, das versteht sich bei uns von selbst.

(2)
Du denkst: „Das bisschen besser Hören ist die Mühe nicht wert.“
Denn du glaubst: „Hörverlust ist der Lauf der Natur, es macht keinen Sinn dagegen anzugehen.“

Die Wahrheit ist: Es lohnt sich immer, das Gehör zu verbessern. Dafür gibt es viele gute Gründe: Besseres Hören verbessert zum Beispiel die Lebensqualität in elementarer Weise. Denken Sie nur an Ihre Familie, Ihre Freunde und all die sozialen Kontakte zu Nachbarn, Bekannten und Kollegen. Aber denken Sie zum Beispiel auch an die räumliche Wahrnehmung dessen, was um Sie herum passiert.
Wir wissen aus Erfahrung, dass ein Hörverlust auf viele Menschen frustrierend wirkt, und dass er nicht selten zum sozialen Rückzug führt. Man ist dann lieber allein, da fühlt man sich sicher. Wir meinen: Denken Sie auch an Ihre Familie und Freunde. Es macht niemandem Spaß, sich ständig wiederholen zu müssen.

Es lohnt sich eben doch, der Sache auf den Grund zu gehen. Zumal es ganz einfach ist – und auch nicht wehtut: ein Hörtest im professionellen Hörstudio.

(3)
Du denkst: „Einen Hörtest mache ich später, das läuft mir nicht weg.“
Denn du glaubst: „Es spielt keine Rolle, ob ich mich heute oder morgen um einen Hörtest und ein Hörgerät kümmere.“

Die Wahrheit ist: Je eher Sie sich mit dem Hörverlust auseinandersetzen, desto einfacher und leichter wird es für Sie, sich an die Hörgeräte zu gewöhnen. Ihr Gehör wird ja nicht von allein besser! Im Gegenteil: Ihr Hörverlust kann ungehindert voranschreiten. Durch eine Hörminderung leitet der Hörnerv weniger Reize zum Hörzentrum wodurch sich das Gehör entwöhnt und sich beim Sprachverstehen irreparable Verluste einstellen können. Das bedeutet: Je länger Sie Ihre Verständigungsschwierigkeiten ignorieren, desto eher laufen Sie Gefahr, dass Ihr ursprüngliches Hörvermögen nie wieder hergestellt werden kann.

Hörgeräte sind Miniaturwunder der Technik, die Ihre Lebensqualität deutlich verbessern. Problematisch wird es, wenn Sie versuchen, sich mit dem Hörverlust zu arrangieren, in der Annahme, damit auch bis ins hohe Alter doch eigentlich ganz gut leben zu können. Sie täuschen sich. Und ganz nebenbei: Je länger Sie abwarten und auf eine „natürliche Besserung“ vertrauen, desto schwieriger wird es für Sie sich an die Hörgeräte und das „ neue Hören“ zu gewöhnen.

(4)
Du denkst: „Sollen die anderen doch lauter und deutlicher sprechen.“
Denn du glaubst: „Es liegt an den anderen, dass ich sie nicht verstehe.“

Die Wahrheit ist: Es nervt. Natürlich darf man erwarten, dass ein Gesprächspartner um die beiderseitige Verständigung bemüht ist. Aber, was ist mit Ihnen? Gilt das auch für Sie? Bedenken Sie, dass die meisten Menschen zwar gern helfen, aber dass sie es sehr schnell leid sind, sobald sie bemerken, dass Sie sich genauso gut selbst helfen könnten. Wenn Ihre Gesprächspartner schon vor einem Treffen mit Ihnen davon ausgehen, sich ständig wiederholen zu müssen, wird die Situation unnötig belastet und kompliziert. Ersparen Sie sich das, und Ihren Gesprächspartnern auch.

Wie einfach wäre es dagegen, mit zwei kleinen Hörhelfern hinter den Ohren. Wenn Sie die Lautstärke selber in der Hand haben und Ihre Hörsysteme nach belieben regulieren können, je nach Hörakustiksystem sogar per Smartphone.

(5)
Du denkst: „Das funktioniert doch sowieso nicht.“
Denn du glaubst: „Ich kann mit Technik nicht umgehen.“

Die Wahrheit ist: Moderne Hörgeräte sind intelligente Hörsysteme, die sich automatisch auf die Bedürfnisse des Menschen einstellen. Ob Mann oder Frau. Sie können gar nichts falsch machen – moderne Technologie und korrekte Systemeinstellung vorausgesetzt.

Wenn Sie vertrauensvoll mit einem unserer Hörgeräteakustiker zusammenarbeiten, werden wir mit Sicherheit das richtige Hörgerät für Ihre persönliche Hörschwäche finden und optimal für Ihre gewöhnlichen Hörsituationen einstellen können. Abgestimmt auf den individuellen Grad und das hörakustische Profil Ihres Hörvermögens. Unsere Hörsituationsanalyse geht sogar noch einen Schritt weiter, denn wir passen das bevorzugte Hörsystem auch an Ihre akustische Umgebung und Gewohnheiten an. Zum Beispiel an das Stimmengewirr im Restaurant, an die besondere Umgebungsakustik in einem Konzert, und dergleichen mehr.

Eines ist sicher: Hörgeräte sind kinderleicht zu bedienen und helfen Ihnen, besser zu hören. Mit individuell eingestellten Hörsystemen (Hörsituationsanalyse) lässt sich das Leben wieder mit Haut und Haaren – und mit exzellentem Hören – genießen.

(6)
Du denkst: „Hörgeräte sind hässlich.“
Denn du glaubst: „Hörgeräte machen unattraktiv.“

Die Wahrheit ist: Hightech macht sexy. Früher waren Hörgeräte groß und klobig. Es gab nur wenige Wahlmöglichkeiten bezüglich der Größe, Funktionen, Designs. Heute gibt es schlanke, akkustarke Hörgeräte hinter dem Ohr, verblüffende Im-Ohr-Hörsysteme oder sogar nahezu unsichtbare Hörsysteme im Gehörgang.

Die modernen Hörgerätesysteme bieten für jeden individuellen Charakter eine optimal zufriedenstellende Lösung. Bei Rhein-Neckar-Akustik können Sie aus Dutzenden von Hörsystem-Modellen auswählen. Moderne Hörsysteme wohlgemerkt, die individuell einstellbar sind bis ins Detail.
Fragen Sie unsere Hörgeräteakustiker zum Beispiel nach der Excellence-Serie von Optimus Hearing und Sie werden den Unterschied zwischen herkömmlichen Hörgeräten und dem exzellenten Klang moderner Hörsysteme glasklar feststellen.

(7)
Du denkst: „Hörgeräte machen mich älter.“
Denn du glaubst: „Hörgeräte tragen nur alte Menschen.“

Die Wahrheit ist: Moderne Hörsysteme sieht man fast gar nicht. Und die Qualität des Hörvermögens hat nur bedingt mit dem Alter zu tun. Abgesehen davon wirken Sie gerade dann jung und aktiv, wenn Sie neugierig die Ohren spitzen, wenn Sie ohne zu zögern an Gesprächen teilnehmen und sozial interagieren können.

Die einzige Gefahr, vor anderen Menschen alt zu erscheinen, ist die, dass Ihre Gesprächspartner sich ständig wiederholen müssen.

(8)
Du denkst: „Ein Hörgerät ist genug.“
Denn du glaubst: „Ich kann Geld sparen, indem ich nur ein Hörgerät kaufe.“

Die Wahrheit ist: Es gibt einen Grund, warum Sie zwei Ohren haben. Nur mit zwei Ohren sind Sie in der Lage, das Gleichgewicht zu halten und eine Klangquelle zu lokalisieren, unabhängig von der Richtung, aus der die Töne – auch Gefahrensignale wie Autogeräusche – zu hören sind. Nur mit zwei funktionierenden Ohren bzw. Gehören sind Sie in der Lage, Stereo zu hören und somit räumliche Tiefe akustisch zu erfassen. Nur mit 2 Ohren kann man Sprache in Gesellschaft verstehen.

Seien wir ehrlich: Wenn Sie der Meinung sind, Geld zu sparen, wenn Sie nur ein Hörgerät kaufen, dann irren Sie sich, denn damit überanspruchen Sie einen der beiden Hörnerven. Ist das gut überlegt? Es wäre geradewegs so, als würden Sie lediglich einen Schuh kaufen wollen oder Ihrem Optiker sagen, er soll Ihnen nur 1 Brillenglas mit Stärke einbauen und das andere als Fensterglas.

(9)
Du denkst: „Hörgeräte sind zu teuer.“
Denn du glaubst: „Hörgeräte haben kostspielige Miniaturtechnik eingebaut und sind immer aufwändige Spezialanfertigungen.“

Die Wahrheit ist: Teuer ist relativ. Ein Preis steht immer im Verhältnis zur Leistung, die ich dafür bekomme. Moderne Hörakustik hat zwar ihren Preis, sie ist ihren Preis aber auch wert. Die besten TV-Bildschirme zum Beispiel bieten brillante Bilder im Mega-Großformat und kosten schnell mal Tausende von Euros, und es gibt Millionen von Menschen, die sie bereitwillig kaufen. Weil die neueste Technologie und das fantastische Seherlebnis es ihnen wert sind.

Moderne Hörsysteme bieten ebenfalls einen Wert: Sie geben Sicherheit und akustischen Erlebnis-Mehrwert. Und dennoch sind sie deutlich günstiger, als die genannten TV-Geräte. Im Übrigen gibt es auch Hörgeräte zum Nulltarif.

(10)
Du denkst: „Ich komme auch ohne Hörgerät ganz gut zurecht.“
Denn du glaubst: „Wenn ich tatsächlich ein Hörgerät bräuchte, hätte mein Arzt mir schon eines verordnet.“

Die Wahrheit ist: Gutes Hören und Verstehen bedeutet Lebensqualität. Wie gut es um Ihr Hörvermögen tatsächlich bestellt ist, lässt sich mit einem individuellen Hörtest schwarz auf weiß belegen. Ein Hörtest ist kein großer Aufwand, bringt aber Klarheit und die Wahrheit auf den Tisch. Es lohnt sich also allemal, denn Tatsache ist doch, dass gutes Hören und Verstehen unverzichtbar sind für ein gesundes und zufriedenes Leben, für unbeschwerte Teilhabe in Gesellschaft, Berufsleben und Umwelt, für gesellige Stunden mit Familie und Freunden, für TV- und Musikgenuss, für ein aktives und glückliches Leben insgesamt.

Lassen Sie sich von unseren Hörgeräteexperten bei Rhein-Neckar-Akustik in aller Ruhe persönlich beraten und aufzeigen, welche Hörsysteme für Ihre Wünsche, Ihr Hörvermögen und Ihr Budget zur Auswahl stehen. Kostenfreie Beratung verpflichtet Sie zu nichts.

zurück zur Übersicht
© 2020 Rhein-Neckar-Akustik ImpressumDatenschutzLogin
Kundenzufriedenheit Hörgeräte garantiert!
sehr gut
4.9/5.0

made by zeitlosdesign