Ästhetik fürs Gehör

Die Schönheit liegt auch in den Ohren des Betrachters

Gutes Hören bedeutet Lebensqualität, denn ohne Klangfarben ist selbst der schönste Anblick nur „die Hälfte“ wert. Nirgendwo sonst ist das so eindrucksvoll zu erleben, wie in den Musiktheatern und Konzertsälen zum Jahreswechsel. Ob Weihnachtsoratorium oder Nussknacker-Suite, Schwanensee oder Neujahrskonzert: Ballett und Sinfoniekonzerte haben jetzt Hochkonjunktur. Für viele ist der Konzertbesuch das Highlight des Jahres, gern auch als Geschenk verpackt für den Partner. Und wenn es endlich soweit ist, will man jede Sekunde genießen. Die Krux dabei: Wer nicht mehr so gut hört wie er zu hören glaubt, hat nur den halben Spaß.

 

Unabhängig vom Genre lebt vor allem die klassische Musik von einer ungeheuren Bandbreite an Instrumenten, Klängen und dramaturgischer Dynamik. Unter den Komponisten war es fast schon ein Wettstreit, spätestens zum Schlusschoral im ersten Satz ihrer Werke den größtmöglichen Soundeffekt auf die imaginäre Bühne des Zuhörers zu zaubern. Ein Stelldichein aus feinstem Piano und Paukenschlag, die ganze Klaviatur der komponierten Klangwelten – Emotionen pur. Denken Sie nur an die atmosphärischen, aufschäumenden Kompositionen in „La Mer“ von Claude Debussy. Oder an den berühmten Anfang von Maurice Ravels „Boléro“, in dem die Kleine Trommel beinahe schüchtern leise zum gemeinsamen Tanz animiert, bis die Flöte mit der Melodie einsetzt und sich das Werk über 15 Minuten weiter aufbaut und steigert, zunehmend an Lautstärke und Temperament gewinnt.

Wer gut hört, hat gut lachen

Ungemach droht den Schwerhörigen in der Pause, im Foyer. Vor allem denen, die ihre Hörschwäche noch gar nicht bemerkt haben. „Wunderbar, dieses pittoreske Crescendo der Violinen, Vivaldi hätte aufgemerkt!“ – „Welche Violinen?“ – „Ach, das ist Ihnen gar nicht aufgefallen?“ – „Hat nicht auch Visconti …“, kontern sie elegant und hoffen, dass die Rochade in der allgemeinen Aufgeregtheit untergeht. Was meist gelingt. Und trotzdem machen sie sich schlussendlich ernüchtert auf den Heimweg, in der Gewissheit, nicht das Allerbeste aus diesem prachtvollen Abend herausgeholt zu haben. Für sich selbst, für das gemeinsame Erlebnis. Was bleibt, ist die Erinnerung an einen Abend voll opulenter Bilder, an denen irgendwie etwas fehlte. Wie ein Sterne-Menü ohne Wein. Immerhin: Ein guter Anstoß ist gegeben, der Weg zum Hörtest hell erleuchtet.Wenn es Ihnen ähnlich geht: In unseren Hörstudios heißen wir Sie herzlich gern zum Hörtest willkommen, in schönem Ambiente und entspannter Atmosphäre – durchaus mit einem Konzertbesuch vergleichbar. Allerdings komplett kostenfrei.

Ein Hörtest schafft Klarheit

Dank hochmoderner Audiotechnik und sehr genauen Analyseprogrammen bringen wir Ihnen eine ebenso breite Klangpalette zu Gehör und können dezidiert feststellen, in welchen Frequenzbereichen Sie Sprache und Töne sehr gut hören oder zumindest ausreichend gut, und in welchen Bereichen nicht. Anhand Ihres Hörprofils (Audiogramm) wird das sehr schön als Hörkurve sichtbar.

Darauf aufbauend können wir Sie perfekt beraten und gemeinsam mit Ihnen die ideale Hörgerätelösung finden. Ihre Hörgewohnheiten und Ihre Wünsche hinsichtlich der klangtechnischen Ausstattung und der Bedienbarkeit, aber natürlich auch was die Gerätegröße und das Design betrifft, spielen dabei selbstverständlich die Erste Geige.

Hörgeräte schaffen klare Töne

Sicher ist: Es gibt für jeden Bedarf und jedes Budget das passende Hörgerät in unserem Sortiment, und wir werden so lange an Ihrem Hörvergnügen arbeiten und die Einstellungen abstimmen und verfeinern, bis Sie restlos zufrieden sind. Das ist unser Anspruch an uns selbst, das ist unser Versprechen an Sie.

Sicher ist auch, dass es etwas Geduld verlangt, bis die Technik sich voll und ganz in den Dienst der Ohren stellen kann, und dass es einiges an Beharrlichkeit braucht, bis die Ohren – zum Teil wieder neu – erlernt haben, die ganze Fülle des dargebotenen Klangspektrums zu erfassen. Da heißt es üben, üben, üben, obgleich es längst nicht so lange dauert wie der Weg einer Ballerina zur perfekten Show.

10 Hörstudios für perfektes Hören

Bedarf es noch eines letzten Impulses, uns zum Hörtest zu besuchen? Nehmen Sie es als guten Auftakt ins Neue Jahr! Sie finden unsere Hörgeräte-Fachgeschäfte (alle mit eigenem Hörstudio) in nunmehr 10 Städten zwischen Rhein und Neckar, und einmal sicher auch in Ihrer Nähe. Vereinbaren Sie einfach hier und jetzt Ihren persönlichen Endlich-besser-hören-Termin!

Wir freuen uns auf Sie!

© 2023 Rhein-Neckar-Akustik ImpressumDatenschutzLoginCookie-Einwilligung ändern
made by zeitlosdesign