HNO-Arzt

Die Zusammenarbeit zwischen Hals-Nasen-Ohrenarzt und Hörgeräteakustiker spielt eine wesentliche Rolle in der Hörgeräteversorgung.

Der Hals-Nasen-Ohrenarzt ( HNO ARZT) ist für Diagnose und den medizinischen Aspekt einer Versorgung zuständig. Er überprüft Ihr Gehör mittels eines Hör- und Sprachverstehenstests um Ihr individuelles Hörvermögen festzustellen. Des weiteren stellt der Hals-Nasen-Ohrenarzt ( HNO ARZT) fest wo genau die Ursache des Hörverlustes sitzt. Handelt es sich zum Beispiel um einen Schallleitungsschaden kann sowohl das Äußere als auch das Mittelohr betroffen sein. In diesem Fall gibt es die Möglichkeit den Hörverlust operativ anzugehen, oder je nach Diagnose mit Hilfe eines Hörsystems auszugleichen. Sind allerdings die Haarsinneszellen im Innenohr beschädigt, (Schallempfindungsschwerhörigkeit) kann diese ausschließlich über eine Hörsystemversorgung ausgeglichen werden.

Der HNO Arzt stellt eine ohrenärztliche Verordnung für Hörgeräte aus, welche Aufschluss über die Art, den Grad und den Ort der Hörminderung gibt. Ihre ohrenärztliche Verordnung geben Sie gerne bei Rhein-Neckar-Akustik ab. In Folge dessen kümmert sich Rhein-Neckar-Akustik um die Abwicklung Ihrer Hörgeräteversorgung sowie um die Kostenübernahme mit Ihrer Krankenkasse.

© 2017 Rhein-Neckar-Akustik GmbH & Co. KG - Webdesign: Internetagentur zeitlos